Blog

Video Sharing – YouTube und die Konkurrenten

YouTube, der Video Sharing Anbieter, ist wohl die zur Zeit am schnellsten wachsende Webseite im Internet. Der Wachstum ist gigantisch, innerhalb eines halben Jahres ist YouTube im Alexa Traffic Ranking auf Platz 27 (drei Monate Durchschnitt)  und Platz 20 (Tages-Aktuell) aufgestiegen. (Alexa Top 500) Schaut man auf die Wachstums-Kurve von YouTube bei Alexa scheint ein Ende noch nicht in Sicht. Hier mal eine Übersicht der Top Aufsteiger bei Alexa im Vergleich zum alten Platzhirschen Microsoft.
alexa-stats.gif
Doch die Konkurrenten von YouTube wachsen wie Pilze aus dem Boden. Aber kein Anbieter kann bisher ähnliche Erfolge verzeichnen.
Ein Innovationsvorspung von ein paar Wochen und die positive Unterstützung aus der Blogosphere hat YouTube scheinbar uneinholbar nach vorne gepeitscht. Die bekannten Web-Riesen steigen jedoch auch in den Video-Sharing Markt ein. Googe mit Google Video, AOL mit UnCut Video und auch Yahoo plant ein YouTube Clone Update seines Yahoo! Video Services. Die Video-Sharing Services der alten Riesen kann man leider nicht mit dem Alexa Ranking bewerten, da sie alle auf einer Subdomain laufen. Generell sollte man aber auch das Alexa Ranking nicht Überbewerten, da es nicht nachprüfbar ist, aber es zeigt sicher in den meisten Fällen eine akzeptable Tendenz.

Alexa Video-Sharing Statistiken
Ein genauere Übersicht der direkten Verfolger von YouTube und Metacafe ist via Alexaholic im Detail zu sehen.

Die deutschen Video-Sharing Anbieter MyVideo, Sevenload und Zeec sind noch wenig etabliert, von denen sagt mir Sevenload am meisten zu.

Video-Sharing Anbieter sortiert nach Alexa Traffic Ranking

YouTube (*AR 27)
Metacafe (*AR 307)
Zippyvideos (*AR 1.562)
Bolt (*AR 2.011 – Sharing Community)
DailyMotion (*AR 2.507 – auch in deutsch)
Grouper (*AR 5.689)
VSocial (*AR 6.243)
Vimeo (*AR 7.356)
Revver (*AR 8.471)
MOJOflix (*AR 9.924)
OurMedia (*AR 13.304)
Castpost (*AR 16.528)
Clipshack (*AR 38.774)
eyespot (*AR 43.179)
Jumpcut (*AR 46.349 mit Video Bearbeitung und Effekten)
MyVideo (*AR 47.996 – deutscher Video-Sharing Anbieter)
Sevenload (*AR 71.445 – deutscher Video-Sharing Anbieter)
SelfCastTV (*AR 307.304 – Neueinsteiger)
Zeec (*AR 528.223 – deutscher Video-Sharing Anbieter)
Google Video (*AR nicht messbar)
AOL UnCut Video (*AR nicht messbar)
Yahoo! Video (*AR nicht messbar)

*AR = Alexa Ranking (3 Monate Durchschnitt, 20.05.06)

Nachtrag: Auch Robert schreibt in seinem Artikel "Führende Online-Video Plattformen" über das Thema, und bezieht sich dabei auf den Pressebericht von Hitwise und die Page Impressions. Der Vorteil der Hitwise Studie ist auf jeden Fall das die Großen Anbieter Google, Yahoo und MySpace auch mit dabei sind, diese konnte ich bei Alexa auf Grund der Subdomain ja nicht Filtern. Aber ich finde Alexa vs Hitwise ist ein interessanter Vergleich, deshalb gibt es hier nachträglich noch einen Trackback zum Robert.

10 Comments to Video Sharing – YouTube und die Konkurrenten

  1. gigoli's Gravatar gigoli
    19.09.2007 at 16:26

    Meine Lieblingsseite für Video Sharing ist zur Zeit
    http//www.clipmoon.com . Die Seite ist relativ neu aber hat sehr gute Videoqualität und Stereosound.

  2. 13.11.2006 at 19:02

    Das stimmt wohl. Was auch? Das Ganze Aufsehen rund um die Übernahme hat m.E. noch mehr PR gebracht …

  3. 01.11.2006 at 12:39

    alexa sagt nicht wirklich viel aus. aber auch ohne die alexa stats dürfte klar sein, dass youtube im moment mächtig gehyped wird und durch alle medien geht. die dürfte so schnell nichts bremsen…

  4. 31.08.2006 at 21:09

    Die Werte lassen sich leicht manipulieren. Auf einer neu gelaunchten Domain wo ich zuvor mit der Alexa-Bar rumgesuft bin um das Design zu überarbeiten habe ich einen AlexaRank von 300.000 geschaffen. Man bedenke dass ich der einzige „Besucher“ war.
    Zu so großen Websites hochzustoßen ist jedoch ein Ding der Unmöglichkeit. Aus diesem Grund finde ich schon, dass man diese „Big Player“ vergleichen kann.

  5. 31.08.2006 at 12:42

    Interessant! Habs mal bei del.icio.us abgelegt.

  6. 31.08.2006 at 9:16

    @Anke genau das ist das was Zählt. Was bringt ein Gutes Ranking von 1 Woche und danach nichts mehr. Wichtig ist konstant ein Gutes Ranking zu halten.

    Gruß
    Stefan

  7. 20.08.2006 at 15:08

    Es wird sich zeigen ob sich Alexa auch auf dem deutschen Markt durchsetzen kann. Die Frage ist natürlich auch ob es die Werte dieses Anstiegs dauerhaft halten kann!

  8. Robert's Gravatar Robert
    23.06.2006 at 18:41

    für deutsche Websites bezweifle ich ganz stark, dass Alexa überhaupt wa bringt. Bei großen US-Websites aber könnte die Probe ausreichen, um auf zuverlässige Daten zurückzuschließen. Was aber den Anstieg verursacht hat? Keinen blassen Schimmer!

  9. Robert's Gravatar Robert
    23.06.2006 at 17:04

    danke für den Hinweis, btw, gerade super passend zum Thema wegen Alexa-Ranking und Hitwise, was die Messungen angeht:
    http://www.techcrunch.com/2006/06/22/photobucket-vs-flickr-in-alexa-and-technorati/

  1. By on 13.09.2006 at 21:47
  2. By on 31.08.2006 at 10:27