Blog

Die Hilfe für meinen begrenzten Wortschatz…

wortschatz.jpgDa hatte ich mal wieder beim Verfassen eines Drehbuches ein großes Problem: Gibt es noch andere Wörter die sinngemäß "zum Beispiel" ersetzen können? Für langes Nachdenken bin ich natürlich viel zu faul. Also schnell mal Google angeschmissen und nach einem kostenlosen Service á la Duden gesucht. Vielleicht kennt jemand was Vergleichbares, aber als ich auf http://wortschatz.uni-leipzig.de/ landete, war meine Gier nach Wortalternativen schnell im Überfluss gestillt. Denn die umfassenden Ergebnisse nach meiner Sucheingabe gehen über die klassische Dudenkategorisierungen und deren Umfang weit hinaus. Neben den Klassikern, wie Grammatikangaben, Morphologie, Synonyme oder Satzbeispielen, findet man mir noch verborgene Kategorien, wie: Bedeutungsgruppen, Häufigkeitsklassen, Graphen (Wortfelder grafisch dargestellt), Signifikanzen (Kookkurrenzen, linke/rechte Wortnachbarn etc.) u.v.m.

Damit noch nicht genug findet man unter http://wortschatz.uni-leipzig.de/html/suche_2.html weitere Suchkategorien. Darunter solch interessante Abfragemöglichkeiten wie Anagramme. Anawas? Genau! Kannte ich auch nicht, aber soviel vorweg: Die Umstellung der Buchstaben eines Wortes zu einem neuen Wort mit anderen Sinn bezeichnet man als Anagramm! – Sehr spassige Funktion…

Ausserdem gibt es noch weitere Features von der Uni-Leipzig in Sachen Wortschatz. U. a. Ein Wörterbuch (EN;FR;NL;DE) in Konkurrenz zu Leo.org, eine Suchmaschine für tagesaktuelle Begriffe aus Zeitungen (grafische Auswertung etc.).

 Also ab zum perfekten Wortschatz!

1 Comment to Die Hilfe für meinen begrenzten Wortschatz…

  1. 27.10.2007 at 18:30

    Und den Inhalt gibts auch noch für „unterwegs“ unter dem Namen definero.

  1. By on 08.02.2006 at 18:22